Freizeit

THERMA SALINA

Die Stadt Salins-les-Bains liegt eingebettet in einem Tal und wie geduckt im Schutze ihrer beiden Festungen und dem Mont Poupet. Sie entwickelte sich im Laufe der Zeit rund um ihre unterirdische Ressource: dem Salzwasser. Fast mehr als 1200 Jahre wurde hier Salz gewonnen, bevor die Produktion 1962 endgültig eingestellt wurde. Doch Salins-les-Bains wusste seine Salzquellen anderweitig zu nutzen und machte sich ab 1850 daran, ein angesehener Kurort zu werden.

 

Durch ihre lange Erfahrung als Kurort motiviert, beschloss die Stadt Salins-les-Bains frischen Wind in ihre Thermallandschaft zu bringen und eröffnete im Jahr 2017 eine neue Therme. Der Name des Thermalbads ist ein Hinweis auf die außerordentlichen Heilkräfte, die dieser natürlichen Sole zugesprochen werden. Auf einer Fläche von 2800 m², die sich über eine Etage erstreckt, bietet das neue Thermalbad einen Thermalbereich und einen Wellnessbereich mit einfachem Zugang zu den Pflegeanwendungen und ein Ambiente, das zum Entspannen, Erholen und Wohlfühlen einlädt.

 

Die Einrichtung ist in voneinander abgetrennte und klar definierte Bereiche unterteilt:

 

Ein Bereich für Thermalanwendungen, der den Kurgästen vorbehalten ist. Hier stehen Ihnen brandneue Kurgeräte (Badewannen, Strahlenduschen …), 2 Thermalbecken, Thermaldampf-Einzelbehandlungssitze von Berthollaix® und ein Bereich für Fangoanwendungen zur Verfügung.

 

Ein Thermalbereich mit Wasserspielen bestehend aus: einem Caldarium (Becken mit einer Wassertemperatur von 37 °C), zwei Saunen, einem Hammam sowie einem großen Sole-Thermalbecken mit Whirlpool, Sprudelbänken, Gegenstromanlage, Massagedüsen und Schwanenhalsduschen.

 

Ein Wellness-Bereich mit: Pflege-, Kosmetik- und Entspannungskabinen und wunderbarem Blick auf die bewaldeten Hänge der Festung Fort Saint-André.

 

Mehr Informationen erhalten Sie unter: www.thermes-salins.com

 

Therma Salina - © P. Regaldi

UM ZU SEHEN :